Ahrensburg

WAB tritt für für Erhöhung der Grundsteuer B ein

Die Wählergemeinschaft WAB in Ahrensburg tritt für eine Erhöhung der Grundsteuer ein. Die Bedingung ist aber, dass ein Teil der Mehreinnahmen in ein Programm zur Restaurierung der Straßen investiert wird und die Bürger 2014 nicht mit weiteren Erhöhungen von Gebühren oder Gemeindesteuern rechnen müssen. Das teilte die WAB in einer Presseerklärung mit. Demnach schließt sie sich dem Vorschlag der Verwaltung an, den Grundsteuerhebesatz B ab 2014 von 300 auf 350 Prozent zu erhöhen. Dies entspreche jährlichen Mehreinnahmen von rund 850.000 Euro. Für den Durchschnittshaushalt bedeute dies eine höhere Belastung von etwa 35 Euro pro Jahr.