Ahrensburg

Schleifzug macht nachts die Bahngleise glatt

In der Nacht von Dienstag, 17., auf Mittwoch, 18. September, wird es zwischen Ahrensburg und Hamburg-Rahlstedt laut entlang der Bahnstrecke. Die Deutsche Bahn lässt auf einer Länge von drei Kilometern die Schienen schleifen. Das ist laut Unternehmen von Zeit zu Zeit notwendig, um infolge starker Beanspruchung entstandene, fürs menschliche Auge kaum wahrnehmbare Unebenheiten auszugleichen. Das sei nur nachts möglich: Tagsüber seien dafür zu viele Züge unterwegs. Los geht’s am Dienstagabend um 23.45 Uhr, um 4.45 Uhr rückt der spezielle Schleifzug, wieder ab. Weil während der Arbeiten nur ein Gleis für den Zugverkehr genutzt werden kann, werden sich die Fahrzeiten einzelner Regionalbahnen verlängern.