Ahrensburg

Kupferdiebe entfernen Rohre von der St. Johanneskirche

Unbekannte Täter haben an der Südseite der Ahrensburger St. Johanneskirche Fallrohre abmontiert. Gemeindemitglieder, die vor dem Gotteshaus eine Mahnwache abhielten, stellten den Diebstahl am Sonnabend fest und verständigten Pastorin Anja Botta sowie die Polizei. Offenbar waren die Kupferdiebe gestört worden. Einzelne Rohre lagen noch in den Büschen. Die Gemeindemitglieder befürchten nun, dass die leer stehende Johanneskirche neben Dieben auch Randalierer anlocken könnte. Kupferdiebstahl sei kein neues Phänomen, sagt Botta. An der Schlosskirche habe es dieses Problem schon diverse Male gegeben.

( (M.T.) )