Reinfeld

84 Jahre alter Mann nach Rettung aus Teich gestorben

Günter Graf, der vor eineinhalb Wochen in einer dramatischen Rettungsaktion vor dem Ertrinken im Herrenteich gerettet wurde, ist tot. Der 84 Jahre alte Reinfelder hatte sein Sportabzeichen ablegen wollen und sich dabei offenbar überanstrengt (wir berichteten). DLRG-Wachleiter Manfred Giertz griff sofort ein, brachte ihn mit Wachgängerin Ilka Maaß ans Ufer und konnte mit Hilfe von Feuerwehrleuten den Kreislauf des Bewusstlosen stabilisieren. Der 84-Jährige wurde in die Oldesloer Asklepios-Klinik gebracht und ins künstliche Koma versetzt. Am Montag ist der Ehrenvorsitzende der Vereinigten Landsmannschaften für immer eingeschlafen. Die Familie trauert um ihn ebenso, wie die Stadt, die einen verdienten Bürger verloren hat. Die Rettungsschwimmer waren die ganze Zeit in Gedanken bei ihm. Sie hatten bis zuletzt gehofft, der alte Herr würde es schaffen.