Ein Verletzter bei Verkehrsunfall in Ahrensburg

Ahrensburg. Bei einem Unfall in Ahrensburg ist am Mittwoch ein Mensch verletzt worden. In Innenstadtnähe waren an der Kreuzung Klaus-Groth-Straße/Adolfstraße gegen 12 Uhr zwei Autos aus bislang unbekannter Ursache kollidiert. Einem Zeugen, der den Notruf alarmierte, gelang es nicht, die Fahrertür des einen Autos zu öffnen. Um den Fahrer zu befreien, rückte die Feuerwehr an. Als die Retter am Unfallort eintrafen, war es aber bereits gelungen, die Person aus dem Auto zu holen. Das Unfallopfer kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik. Über die Schwere der Verletzungen ist nichts bekannt. Auch über Geschlecht und Alter der Beteiligten konnte die Polizei am Mittwoch keine Angaben machen. Der Einsatz war nach einer halben Stunde beendet.