Kinderstadt Stormini

Betreuer bekommen Massagen spendiert

Massagen - das forderten die Betreuer beim "Anti-Sklaverei-Aufstand" am Donnerstag. Bürgermeisterin Jana hielt wieder einmal ihr Versprechen und organisierte Rückenkneten für alle. Bis jetzt konnte sie also ihrem Wahlslogan "Versprechen muss man halten" treu bleiben. Für einen Stormi entspannten sich Betreuer und der eine oder andere Stormini-Bürger im Zelt Nala. Die verdienten Stormis spendeten die Masseure an das Hilfsprojekt "Steps for Children".