Güldenstern Stade heute gegen Hansa Lüneburg

SV Drochtersen/Assel spielt in der Fußball-Oberliga bei Kickers Emden

Stade. "Es stand schon vorher fest, dass wir im Falle des Ausscheidens aus dem Landespokal am Freitag spielen", sagte Güldenstern Stades Fußball-Oberliga-Trainer Martin König vor dem Gastspiel des FC Hansa Lüneburg heute um 19.30 Uhr auf der Camper Höhe. SV Drochtersen/Assel spielt ebenfalls heute um 20 Uhr bei Kickers Emden.

Lüneburg ist das Stichwort für den eigenen Anspruch der Stader Oberligafußballer, oder wenigstens des Trainers König. "Wenn wir den Klassenerhalt schaffen wollen, müssen wir auf dem Niveau von Hansa spielen", sagte er. Was schwer genug werden könnte, denn mit Maik van Huffel und Matthias Quadt fallen zwei Torjäger auf jeden Fall aus, hinter Patrick Klee steht ein Fragezeichen. König: "Dann müssen die jüngeren Spieler ihre Chancen nutzen". Nach dem verpatzten Saisonauftakt (1:6 beim BV Cloppenburg) geht es heute um Schadensbegrenzung. Eine zweite Niederlage täte der Stimmung nicht gut.

Hansa-Trainer Harry Pleß erwartet ein "unheimlich schweres Spiel". "Beide Mannschaften wissen, dass der erste Nichtabstiegsplatz 14 das realistische Saisonziel ist. Deshalb wird man sich Güldenstern sagen: Wenn wir drei Punkte holen wollen, dann gegen Mannschaften wie Hansa." Aber das gelte auch umgekehrt. Pleß: "Ein Dreier in Stade wäre sehr hilfreich und würde unseren vorige Woche erkämpften Punkt gegen den Titel-Mitfavoriten Goslar vergolden." Dem vorgezogen Spieltermin hat Hansa zugestimmt, weil auch die Lüneburger aus dem Pokal geflogen waren und die Spieler bis 12. Dezember ohne Pause jeden Sonntag antreten. Nicht besser dran als Güldenstern sind die Fußballer der SV Drochtersen/Assel, die vor einem schweren Auswärtsspiel beim Traditionsverein Kickers Emden stehen. Trainer Lars Jagemann hat die Fehler bei der überraschenden 1:4-Heimniederlage vorige Woche gegen den SC Langenhagen angesprochen und hoffentlich abgestellt. Außer dem schon lange verletzten Stephan Schleicher (Kreuzbandriss) wird auch René Kracke mit Problemen an der Ferse ausfallen.