Beachhandball der Jugend mit Spaß und vielen Toren

Der Spaßfaktor ist klar in den Mittelpunkt gerückt", sagte Hans-Peter Lehmann, Handball-Jugendobmann des TuS Jahn Hollenstedt-Wenzendorf, nach dem zweiten und letzten Teil des diesjährigen Beachhandballturniers um den Puma-Jugend-Beach-Cup.

Hollenstedt. " Folge der Verlagerung von übertriebenem sportlichem Ehrgeiz hin zum Spaß-Beachhandball ist, dass weniger Fouls gepfiffen werden müssen als in den Vorjahren.

Angenehmer als noch beim ersten Teil mit den E- bis C-Jugendteams waren die Witterungsbedingungen bei den Turnieren der weiblichen und männlichen B- und A-Jugend. Dank der angenehmen Temperaturen und der frischen Brise war das Tempo recht hoch und es fielen jede Menge Tore. Auffallend war, das vor allem im Jahrgang der weiblichen A-Jugend viele Spielerinnen versuchten, Kempa-Tore zu erzielen, um zwei Punkte zu bekommen.

Ergebnisse, weibliche A-Jugend: 1. Buxtehuder SV, 2. HG Winsen, 3. TuS Jahn Hollenstedt; weibl. B-Jugend: 1. HG Winsen, 2. AMTV Hamburg, 3. Buxtehuder SV; männliche A-Jugend: 1. TuS Hollenstedt; 2. TuS Hollenstedt II; 3. VfL Horneburg; männl. B-Jugend: 1. TVV Neu Wulmstorf, 2. AMTV, 3. TuS Hollenstedt