Für Stader Tennis-Oberliga-Teams gibt es nichts zu holen

Von Anfang an auf verlorenem Posten standen die Tennis-Herren des TuSV Bützfleth, die mit nur vier einsatzfähigen Akteuren beim Oberliga-Tabellenführer TC Oesede antreten konnten.

Bützfleth/Stade. Die Niederlage fiel mit 1:8 dementsprechend deutlich aus. Den einzigen Punkt holte das Doppel Oliver Prott und Jens Möller. Auch der Tennisclub Wiepenkathen musste ersatzgeschwächt beim Tabellenzweiten TV Lingen antreten und verlor ebenfalls deutlich mit 1:8. "Wir hatten in den Einzeln keine Chance", sagte Trainer Hartmut Aldag. Neben dem verletzten Daniel Tomforde fehlte Christopher Pfohe. Bastian Tomforde und Frederik Karschuk erkämpften den Ehrenpunkt.

Der TuS Harsefeld, der auf die Relegation hofft. verlor in der Oberliga mit 3:6 beim TC Oyten und musste dabei auf den verletzten Frank Cordes verzichten. Dirk Meibohm und Nils Langner konnten ihre Einzel gewinnen, zudem siegten Meibohm und Hildebrandt im Doppel.