Handball: Luchse gewinnen 29:25 in Rostock

Pflichtsieg für Meister Rosengarten

Dass nach der Meisterschaft in der 2. Bundesliga bei den Handballfrauen der SGH Rosengarten die Luft ein wenig raus ist, war beim 29:25-Erfolg beim Rostocker HC deutlich zu spüren, zumal die Gastgeberinnen schon als Absteiger feststehen und den Weg in die Regionalliga antreten müssen.

Nenndorf. "Beide Mannschaften haben nicht mehr als nötig getan", zieht dann auch Trainer Martin Hug ein Fazit. Die Gäste der SGH Rosengarten setzten sich schnell mit 14:7 ab, ließen es dann ruhiger angehen. Zweimal kamen die Handballerinnen aus Rostock auf ein Tor heran. Aber immer dann steigerte sich der Tabellenführer und baute die Führung weiter aus. Martin Hug nutzte die Partie und ließ die komplette Mannschaft spielen. Im Tor kamen mit Turid Arndt, Ariela Albers und der wieder genesenen Maren Eckert gleich drei Spielerinnen zum Einsatz. Beste Torschützin war erneut Sandra Heinzelmann mit sieben Toren (zwei Siebenmeter). Nadine Cramer und Melanie Schliecker trafen je fünfmal, Marike Müller und Natascha Kotenko waren jeweils viermal erfolgreich. Über Ostern hat die Mannschaft frei. Das letzte Punktspiel vor der Play-off-Runde ist am 10. April in eigener Halle gegen den TSV Nord-Harrislee. (ka)