Handball

Niederlage für BSV-Mädchen

Die A-Handballmädchen des Buxtehuder SV haben in der Regionalliga-Abstiegsrunde einen Rückschlag erlitten.

Buxtehude. Im wichtigen Spiel gegen die SG Hamburg Nord verloren die Buxtehuderinnen mit 22:25 und rutschten wieder auf einen Abstiegsplatz. Dabei startete das Team von Trainer Karsten von Eitzen stark, führte schnell mit 4:2. Allerdings zeichnete sich von Anfang an die Schwäche der Buxtehuder Mädchen ab. Im Angriff wurden bereits in der Anfangshase viermal Latte und Pfosten getroffen. Und auch in der Abwehr gab es erhebliche Defizite. Nur eine stark aufgelegte Jennifer Knust zwischen den Pfosten verhinderte Schlimmeres. Zur Halbzeit führte der Gastgeber mit 13:10. Zur zweiten Hälfte wurde die Deckung umgestellt und harmonierte wesentlich besser mit einer glänzend parierenden Jenny Knust dahinter. Verspielt wurde der Sieg dann wieder in der Offensive, der BSV vergab einfach zu viele 100prozentige Chancen. Für Trainer von Eitzen heißt das Fazit, wer gewinnen will, muss seine Torchancen besser nutzen. Nächster Gegner ist der SV Grün-Weiß Schwerin. (hr)