Fußball-Bezirksoberliga

Moisburg ringt Worpswede nieder

Nach dem Schlusspfiff freute sich Sven Timmermann, Trainer des Fußball-Bezirksoberligisten MTV Moisburg in erster Linie über den deutlichen 6:1-Erfolg seiner Mannschaft gegen den FC Worpswede.

Moisburg. Einziger Wermutstropfen war die rote Karte gegen Jendrik Matthies, der wegen groben Foulspiels nach 35 Minuten vom Platz musste. Zu diesem Zeitpunkt lag Moisburg durch zwei Tore von Kepper Sousa da Silva schon mit 2:0 in Front, musste sich gegen den starken Gegner dann aber in die Halbzeitpause retten. "Wir haben das taktisch gut gemacht", lobte Timmermann sein Team, das im zweiten Durchgang noch bis zur 60. Minute in Unterzahl spielte. Dann sah ein Gästekicker nach einem Foul im Strafraum an Mark Visser die Ampelkarte, da Silva verschoss zwar den Strafstoß, doch Michael Kuhfuß traf im Nachsetzen, erzielte eine Minute später gar das 4:0. Worpswede gab nicht auf, verkürzte in der 67. Minute noch auf 1:4, doch zwei weitere Kuhfuß-Tore brachen den Willen der Gäste. "Wir sind auf einem guten Weg, das waren wichtige drei Punkte für uns", freute sich Timmermann. (as)