Buxtehude

Unihockey ist passé - es heißt nun Floorball

Die Aktiven der drei Vereine Buxtehuder SV, MTV Mittelnkirchen und VfL Stade müssen sich umgewöhnen: Der Name Unihockey ist passé - künftig heißt die Sportart aus Hockey und Eishockey mit Kunststoffschlägern und Bällen "Floorball".

Buxtehude. Die außerordentliche Delegiertenversammlung des Deutschen Unihockey-Bundes hat in Weißenfels mit großer Mehrheit für die Umbenennung gestimmt. Anlass für die Namensänderung waren immer wieder Irritationen mit dem Begriff Unihockey, da einige damit Universitätssport assoziierten.

Sandra Stenger und Lena Bredehöft, die beim Buxtehuder SV zu den Pionieren im "Floorball" gehörten, gehören zum Bundesligateam der SG Seebergen /Hamburg. Lena Bredehöft (22) studiert in Oldenburg und ist Torhüterin. Die Lehramtsstudentin aus Beckdorf ist auch Feldspielerin beim deutschen Meister VfR Seebergen in der Kleinfeldregionalliga. Sandra Stenger (21) hat als Stürmerin ihr Bundesligadebüt gegeben. Die Maschinenbau-Studentin spielt auch in der SG Braunschweig-Buxtehude in der Kleinfeldregionalliga.