Fußball-Bezirksliga

6:1 - Rückstand rüttelt Buxtehude auf

Die Bezirksliga-Fußballer des Buxtehuder SV bleiben nach dem deutlichen 6:1-Erfolg gegen Eintracht Lokstedt in der Spitzengruppe der Staffel Süd.

Harburg. Die Lokstedter waren an der Jahnstraße chancenlos, auch wenn sie das erste Tor schossen. Die jeweils zweifachen Torschützen Fadi Hamze und Daniel Brunsch sowie Kevin Hahn und Eyyup Öküzbogan drehten die Partie noch um. Die zweite Mannschaft des Buxtehuder SV bliebt in der Staffel West weiter sieglos und mit nur einem Pluspunkt Tabellenletzter. Gegen Spitzenreiter TuS Osdorf verlor die BSV-Reserve mit 1:5.

Tabellenführer der Bezirksliga Süd bleibt Grün-Weiss Harburg nach einem 2:1 bei der SG Finkenwerder. "Als Zuschauer hätte ich mein Geld zurückverlangt. Die Partie war grottenschlecht", sagte Harburgs Trainer Sven Siebert. 20 Minuten lang zeigte Grün-Weiss eine ordentliche Leistung und ging in dieser Phase auch durch Yasin Tauscher in Führung. Nachdem Tauscher kurz nach der Pause das 2:0 markiert hatte, kam kurz vor Ende Finkenwerder zum 1:2. Der SV Wilhelmsburg kletterte dank eines 3:2 gegen Harburger Türksport auf Rang drei. Schlusslicht Viktoria Harburg unterlag dem neuen Tabellenzweiten Camlica Genclik 2:6.