Leichtathletik

110 Starter bei Laufserie

Winsen. Einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnete die Laufserie der LG Nordheide um den Haspa-Cup. Insgesamt 110 Teilnehmer zählten die Organisatoren über die Strecken von 800, 1000 und 1500 Meter auf der Sportanlage der Berufsbildenden Schulen in Winsen. Die größte Gruppe bildete nach dem Ende der Sommerferien die Schülerklassen. Schnellster Schüler über 1000 Meter war Tillmann Petersen (Jahrgang 95) vom MTV Pattensen, der die Strecke in 2:56,3 Minuten bewältigte. Bei den Schülerinnen war Sophia Machill (Jg. 95) von der LG Nordheide über 800 Meter am schnellsten. Ihre Zeit: 2:26,7 Minuten. Zweite und Dritte wurden Josefine Meyer-Ranke (Jg. 97) und Lea Sussmann (Jg. 95) von der LG Nordheide. Bei den Männern sicherte sich Thorsten Heitmann (LG Nordheide) mit einem Start-Ziel-Sieg über die Distanz von 1500 Metern in 4:15,4 Minuten Platz eins. Spannend wurde es bei der männlichen Jugend A. Hier zeigte sich Lasse Zeuch (Jg. 91) vom LAV Hamburg Nord am spurtstärksten auf der Zielgeraden und gewann in 4:26,8 Minuten seine Altersklasse. Gleich zwei Siege mit nach Hause bringen konnte Familie Helmboldt. Vater Rolf Helmboldt (TSV Eintracht Hittfeld) gewann bei den Senioren M 45 die 1500 Meter. Sohn Rico (TSV Stelle) tat es ihm über die 1000 Meter bei den Schülern M 10 gleich. (hr)