Feuerwehreinsatz

Brand in Grillrestaurant in Stade ausgebrochen

Zahlreiche Gäste befanden sich im Grillrestaurant an der Hansestraße, als plötzlich ein Feuer im Küchenbereich ausbrach.

Stade.  Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zu einem Brand in einem Grillrestaurant in Stade ausrücken. Gegen 18 Uhr brach das Feuer im Küchenbereich des Lokals an der Hansestraße aus, als sich zahlreiche Gäste im Lokal befanden, wie die Feuerwehr Stade am Freitag mitteilte. Der gesamte Restaurantbereich war innerhalb kurzer Zeit stark verqualmt, aus dem Schornstein zog dicker Rauch ab. Gäste und Miarbeiter konnten sich jedoch rechtzeitig ins Freie retten, niemand wurde verletzt.

Die Feuerwehr Stade rückte mit rund 50 Einsatzkräften und mehreren Fahrzeugen an. Nach einer Überprüfung der über dem Restaurant gelegenen Wohnungen und Geschäftsräume drangen die Feuerwehrleute in das Restaurant vor und konnten verhindern, dass sich das Feuer weiter ausbreitet. Die Lösch- und Lüftungsarbeiten dauerten bis etwa 20:30 Uhr an.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mindestens 30.000 Euro. Die Polizei Stade hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.