Immenbeck

B 73 muss teilweise gesperrt werden

Auf der Bundesstraße 73 in Buxtehude-Immenbeck und in Neu Wulmstorf ist ab Donnerstag mit massiven Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Stade/Immenbeck. Auf der Bundesstraße 73 in Buxtehude-Immenbeck und in Neu Wulmstorf ist ab Donnerstag, 27. Juni, mit massiven Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Wegen Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke muss der Verkehr in Richtung Stade einspurig fließen. In Richtung Hamburg wird er umgeleitet. Die Fahrbahndecke wird in Immenbeck von der "Harburger Straße" (K 40) bis hinter die Einmündung "Inne Beek" (K 73) sowie im Bereich Neu Wulmstorf vor und hinter die Einmündung zur B 3 erneuert. Der vorhandene Fahrbahnbelag wird auf gesamter Strecke abgefräst.

Der Verkehr wird in Fahrtrichtung Stade an der Baustelle vorbeigeführt und in Richtung Hamburg ab Buxtehude über die L 141 nach Moisburg umgeleitet. Der Schwerverkehr wird weiter über die L 141 nach Hollenstedt auf die A 1 und über die B 3 bis Elstorf und die L 235 zurück zur B 73 geführt. Der übrige Verkehr fährt ab Moisburg über die K 53 bis Eversen-Heide und von dort ebenfalls über die B 3 und L 235 zurück zur B 73.

Während der Arbeiten im Einmündungsbereich der "Harburger Straße" ist die Einmündung gesperrt. Der Verkehr wird dann über die "Lüneburger Schanze" umgeleitet. Der Verkehr von der B 3n in Richtung Hamburg wird während der Arbeiten durch das Gewerbegebiet Neu Wulmstorf über die "Lessingstraße" umgeleitet. Die Buslinie 2104 verkehrt während der Sperrung nur bis zur Haltestelle "Eilendorfer Moor" in Buxtehude. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 12. Juli dauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Im Anschluss an diese Maßnahme werden im Zuge der B 73 an der Brücke über die Este die Brückenanschlüsse erneuert.