Buxtehude

Ausstellung mit Bildern der Malerin Christa Donatius

Buxtehude. Unter dem Titel "Rosen aus dem Rosensommer" werden von Montag, 1. August, an im Panorama-Café von Stackmann, Lange Straße 39 bis 45, in Buxtehude Werke der Malerin Christa Donatius gezeigt. Der Rosensommer, auf den sich die Bilder der Künstlerin beziehen, war im Jahr 2005. Dieser Sommer sei ein idealer Sommer für Rosen gewesen, erklärt sie. Ihre Werke, die sie damals schuf, stellte sie erstmals im Oktober 2005 aus.

"Rosenblüten sind temperamentvolle Wesen", findet die Künstlerin. Jede einzelne sei besonders, neu, anders. Jede verströme ihren eigenen poetischen Sinn, erfreue das Gemüt und mache nachdenklich. Dementsprechend umsichtig geschah bei Christa Donatius auch das Erstellen der Werke. Die Auswahl der Blüten sei irgendwann am Tag erfolgt. "Bescheiden warteten die Blüten, bis sie mich 'ansprachen', mich begeisterten, um sogleich gemalt zu werden", sagt sie. Während des Arbeitens veränderten sich die Rosen, und das beeinflusste das Schaffen. "Dann hieß es schnell und mit äußerster Konzentration zu skizzieren." Die Werke sind montags bis sonnabends von 9.30 bis 18 Uhr zu sehen.