Weihnachten und Silvester fahren weniger S-Bahnen nach Stade

Foto: picture-alliance/ dpa / picture-alliance/ dpa/Lehtikuva

Zu Weihnachten und zum Jahreswechsel wird der S-Bahn-Verkehr zwischen Stade und Hamburg eingeschränkt.

Stade/Buxtehude. Am 24. Dezember verkehrt die S-Bahn zunächst nach dem Sonnabendfahrplan. Der 5-Minuten-Takt der Linien S3 und S31 geht gegen 14.30 Uhr in einen 10-Minuten-Takt über.

Von 18 Uhr an fahren die S-Bahnen im 20-Minuten-Takt. Zwischen Neugraben und Stade verkehrt die S-Bahn ab 18 Uhr im Stundentakt. Am 25. und 26. Dezember gilt der Fahrplan für Sonn- und Feiertage. Am Silvestertag verkehren Busse und Bahnen ebenfalls zunächst nach dem Sonnabendfahrplan, der nachmittags und abends eingeschränkt wird. Daran schließt sich der durchgehende Nachtbetrieb an: U- und S-Bahn fahren in der Nacht mindestens alle 20 Minuten auch über die Hamburger Stadtgrenzen hinaus bis zu ihren Endhaltestellen, ergänzende Buslinien sorgen für weitere Anschlüsse und Verbindungen.

Auf der S3 nach Stade gilt ein besonderer Fahrplan mit zusätzlichen Fahrten um 1.54 und 2.54 Uhr ab Neugraben. Am Neujahrstag wird nach dem Sonntagsfahrplan gefahren. Weitere Informationen zu den Sonderfahrplänen des Hamburger Verkehrs-Verbundes gibt es im Internet.

www.hvv.de