Ausstellung zur DDR wird in Schulen gezeigt

Die Schüler der Haupt- und Realschule Kehdingen in Freiburg können zurzeit in ihrer Pausenhalle die Ausstellung "Die heile Welt der Diktatur? Herrschaft und Alltag in der DDR" besuchen.

Freiburg. Die Ausstellung ist von der "Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur" und der Zeitschrift "Stern" herausgegeben worden.

Der CDU-Kreisverband Stade hat die Ausstellung erworben und bietet sie Schulen im Kreisgebiet kostenlos an. Als erste von insgesamt sechs Schulen im Kreis Stade hat die Haupt- und Realschule Kehdingen in Freiburg von diesem Angebot Gebrauch gemacht. Auf 18 großformatigen Plakaten will die Ausstellung zu einer Zeitreise in eine für viele immer fremder anmutende Lebenswirklichkeit einladen. Die Schüler sollen mit Bildern, Texten und begleitendem Unterrichtsmaterial zum Fragen und Diskutieren angeregt werden.

"Was die Menschen älterer Generationen miterlebt haben, ist für die heutigen Schüler Geschichte, und zwar überwiegend unbekannte Geschichte", so Schulleiter Jörg Petersen. Die Ausstellung eigne sich gut als Einstieg in die unterrichtliche Aufarbeitung der jüngeren Deutschen Geschichte sowie der Wiedervereinigung.