Radwanderbus soll auch nach Buxtehude fahren

Der Linken-Kreistagsabgeordnete Benjamin Koch-Böhnke unterstützt den Antrag der Buxtehuder Grünenfraktion, den Elberadwanderbus im kommenden Jahr an die Stadt an der Este anzubinden.

Stade/Buxtehude. Im Wirtschaftsausschuss des Landkreises mahnte Koch-Böhnke aber gleichzeitig an, bei einer Ausweitung des Konzeptes nicht ausschließlich den Tourismus im Auge zu haben, sondern auch den sozialen Aspekt der Aktion nicht zu vergessen. Koch-Böhnke: "Der Elbe-Radwanderbus bietet auch Naherholung für Menschen mit wenig Geld in der Tasche."

Aus diesem Grund setzt sich der Linken-Politiker dafür ein, dass die Fahrpreise auch weiterhin kostengünstig bleiben. Anders als der Erste Kreisrat Eckart Lantz, ist die Partei Die Linke im Landkreis Stade davon überzeugt, dass eine Einbeziehung Buxtehudes in das Touristische Angebot nicht unbedingt eine Erhöhung der Fahrpreise nach sich ziehen müsse. "Wenn der Bus in Buxtehude startet und dann die anderen Stationen anläuft, ist die Finanzierung eines zusätzlichen Busses nicht notwendig. Zumal das ursprüngliche Konzept ohnehin von der Teilnahme Buxtehudes ausging", so Koch-Böhnke. Auch Klemens Kowalski, der für die Linke im Buxtehuder Rat sitzt, will einen entsprechenden Antrag in den Stadtrat einbringen.