Windenergie bläst fast 20 000 Euro in die Vereinskassen

Foto: dpa

Die Freude bei den Vereinen und Verbänden aus Fredenbeck war groß. Insgesamt rund 22 220 Euro wurden gestern Abend auf der Anlage des Fredenbecker Reitvereins aus der Bürger-Stiftung der Kreissparkasse Stade und dem Windpark "Deinste-Helmste" ausgeschüttet.

Fredenbeck. Aus dem Windpark wurden in diesem Jahr rund 18 300 Euro verteilt. Größte Nutznießer sind der Förderverein Deinster Bahnhof, der 10 000 Euro bekommt, und die Schießsportgemeinschaft Helmste mit 5000 Euro.

Für die Dorfgemeinschaft Deinste wurden zwei Bänke im Wert von 1799,40 Euro angeschafft. Jedes Jahr entscheiden die Windparkbetreiber, ob Gelder aus dem Windpark ausgeschüttet werden. Diese kommen dann Vereinen und Verbänden der Gemeinde Deinste zugute. Die Bürger-Stiftung übernimmt lediglich die Verwaltung und entscheidet, wer wie viel Geld zugewiesen bekommt.

Die 1998 - als eine der ersten bundesweit - gegründete Bürger-Stiftung konnte in diesem Jahr 3360 Euro ausschütten, worüber sich unter anderem der Schwinger SC, die Jugendfeuerwehr Fredenbeck, die Schulfördervereine der Grundschulen Fredenbeck und Mulsum/Kutenholz freuen konnten. Insgesamt wurden in elf Jahren aus beiden Töpfen zusammen fast 112 000 Euro an Vereine ausgeschüttet.