Hemke kritisiert Verlegung der Ausschusssitzung

So richtig glauben, kann es Grünen-Politiker Ulrich Hemke noch nicht. Kaum hat der Ratsherr im Stader Stadtrat zwei Anträge im Namen seiner Fraktion für die Tagesordnung der für den 25. August geplanten Kulturausschusssitzung gestellt, erfährt er, dass diese Sitzung ausfallen soll.

Stade. Der Grund soll nach Aussage Hemkes der Urlaub des Ausschussvorsitzenden sein.

"Ich gehe davon aus, dass der August-Termin mit dem Ausschussvorsitzenden vereinbart worden ist. Nun steht es diesem natürlich frei, Urlaub zu machen, auch an jenem Termin. Aber für diesen Fall gibt ja auch einen stellvertretenden Vorsitzenden", sagt Hemke. Deshalb hätte seiner Ansicht nach die Sitzung nicht kurzfristig abgesagt werden müssen. Seine Anträge bleiben bestehen. Es geht dabei um einen Sachstandsbericht der Verwaltung zum Technik- und Verkehrsmuseum wie zum Beispiel Standortalternativen oder bisher geleistete Zuschüsse und Investitionen der Stadt. Zudem beantragt er einen Bericht über die künftige Nutzung des Baumhaus-Museums.