Apenser Gemeinderat stimmt für Biogasanlage

Die Errichtung einer neuen Biogasanlage in Apensen ist einen Schritt näher gerückt.

Apensen. Der Rat der Samtgemeinde stimmte auf seiner jüngsten Sitzung für einen vorläufigen Bebauungsplan, der für die geplante Anlage aufgestellt worden ist.

Eine Gruppe aus 35 Landwirten will die Anlage, die sechs Gärbehälter bekommen soll, zwischen Grundoldendorf und Apensen bauen. Die Anlage soll mit Mais betrieben werden und Gas in eine überregionale Leitung einspeisen. Der nächste Schritt in der Planung ist eine vorzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden des Landkreises.

Am Donnerstag, 5. August, wird das Projekt im Apensener Rathaus an der Buxtehuder Straße 27 vorgestellt. Die öffentliche Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Eine reguläre, öffentliche Auslegung der Planunterlagen soll voraussichtlich im Herbst erfolgen.