Kultur

Jörg Pleva zu Gast in der Seminarhalle

Foto: Juergen Joost

Jörg Pleva kommt nach Stade, und zwar gesund. Nachdem die Veranstaltung am 20. Februar wegen einer Erkrankung ausfallen musste, wird Pleva am Freitag, 5. März, von 20 Uhr an in der Stader Seminarturnhalle (Seminarstraße 7) auftreten.

Stade. Der Theater- und Filmschauspieler rezitiert unter dem Motto "Der Deutschen liebstes Gedicht" lyrische Texte aus Deutschland.

Am darauf folgenden Abend, 6. März, geht es mit dem sogenannten Baustellenprogramm weiter: Die plattdeutsche Band "Rollo333" spielt von 20 Uhr an eine Mixtur aus Folk, Soul, Rock und Jazz, die die Musiker deshalb auch als "Folksoulmischung", also "Volksseelenmischung", bezeichnen. Der Bandname ist Programm, denn ein gutes Lied sei immer 3,33 Minuten lang.

Karten für die Lesung und für das Konzert gibt es jeweils für fünf Euro bei den beiden Stader Buchhandlungen "Waller" (Goos) und Buchhandlung "Contor" (Hökerstraße) sowie der Weinhandlung "Tomischat" (Wasser West 5). Bereits gekaufte Karten für die ausgefallene Lesung mit Pleva sind gültig. Der Förderverein Seminarturnhalle zählt inzwischen knapp 200 Mitgliedern und sammelt mit der Baustellenaktion Geld, um den etwa 400 000 Euro teuren Umbau der historischen Halle zum Kulturhaus zu finanzieren.