Testkäufe

14-mal Alkohol an Kinder verkauft

Bei 78 Alkoholtesteinkäufen an Tankstellen, Kiosken, Super- und Getränkemärkten im Kreis Stade wurde in den vergangenen Tagen 14-mal Alkohol an Kinder verkauft. Die Polizei hat daraufhin in allen 14 Fällen Strafanzeige erstattet.

Stade. Beamte des Fachkommissariats Jugendsachen waren gemeinsam mit Vertretern der Ordnungsbehörden sowie Schulpraktikanten unterwegs, um Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz aufzudecken. Bei sieben von 49 Supermarkteinkäufen kamen die Kinder an hochprozentigen Alkohol, ebenso bei zwei von vier Kiosken, drei von 16 Tankstellen und zwei von neun Getränkemärkten.

Insgesamt 13 Verkäufern war die Altersgrenze bekannt, nur eine Verkäuferin wusste sie nicht. In acht Fällen wurde kein Altersnachweis gefordert, in sechs Fällen wurde zwar ein Ausweis gefordert, das Alter der Kinder aber falsch berechnet. In zwei Fällen konnte mit einem Kinderausweis Hochprozentiges gekauft werden.