Weiterbildung

DRK bildet in Palliativpflege aus

Die Pflegeeinrichtungen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Landkreis Stade setzen auf die Palliativpflege.

Buxtehude. 18 Pflegekräfte aus fünf stationären und zwei ambulanten Kranken- und Altenhilfe des DRK haben ihre Weiterbildung in Palliative Care beendet. In der Palliativen Pflege werden schwerstkranke und sterbende Menschen begleitet.

In dem Kursus, der insgesamt 160 Stunden umfasst, haben die Pfleger etwa gelernt, wie sie mit Demenzkranken in der Sterbebegleitung umgehen. Zudem haben sie Details zur Ernährung und Mundpflege erfahren. Jetzt wissen sie, dass sie auch zu ungewöhnlichen Methoden greifen können, um den Mund der Patienten zu befeuchten: Da kann auch mal Bier in den Mund geträufelt werden.