Kindermusical im Stadeum

"Drei Wünsche frei" - und alles für einen guten Zweck

Mehr als 160 Kinder üben seit April dieses Jahres Stunden um Stunden für ihren großen Auftritt am Sonntag, 13. September.

Dann werden die Nachwuchsschauspieler und - sänger aus dem gesamten Landkreis das Kindermusical "Drei Wünsche frei" auf der Stadeums-Bühne in Stade (Schiffertorsstraße 6) präsentieren. Der Chor und die Hauptdarsteller erzählen eine spannende Geschichte vom Wurzelzwerg Kalli bei seiner Reise ins Reich der Fantasie (Foto).

Die Idee zu dem Projekt hatte Henning Kehrberg, Vorsitzender des Deutschen Kinderschutzbundes Stade: "Jedes Kind soll die Möglichkeit bekommen, sich kreativ auszuprobieren." Das Besondere an der Aktion ist, dass die Einnahmen, wie die Erlöse für das Programmheft und die Eintrittsgelder, an den Kinderschutzbund gehen.

Die Leitung des Musicals haben Dietmar Bergert und Steffen Heimann von der gleichnamige Musikschule in Stade übernommen. Sie üben kostenfrei mit den Kinder die Texte und 13 Lieder ein.

Die Kinder und Jugendlichen sind in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine zeigt das Stück um 15 Uhr, die zweite ist um 17.30 Uhr an der Reihe. Restkarten für sechs Euro, ermäßigt für 3,50 Euro gibt es unter der Telefonnummer 04141/409140 oder im Internet.

www.stadeum.de