Stadtplanung

Das Zentrum von Neugraben soll schöner werden

Das Neugrabener Zentrum, die Petershofsiedlung und die Bahnhofssiedlung sollen in den kommenden acht Jahren schöner werden.

Neugraben. Bewohner der Quartiere können sich mit Vorschlägen beteiligen. Für die Organisation hat das Bezirksamt Harburg die Gesellschaft "steg" (Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg) beauftragt.

Die steg-Mitarbeiter Frauke Rinsch und Daniel Boedecker werden künftig an jedem Donnerstag in der Zeit von 17 bis 19 Uhr zur Bürgersprechstunde anzutreffen sein, zunächst in der Neugrabener Bücherhalle, Neugrabener Markt 7.

Bewohner, Gewerbetreibende, Eigentümer sowie private Initiativen aus Neugraben und Umgebung können Anregungen und Bedenken äußern oder sich über das Verfahren informieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für Ende September ist eine öffentliche Informationsveranstaltung vorgesehen. Voraussichtlich Anfang Oktober will die steg ihr eigenes Stadtteilbüro in Neugraben eröffnen.