Stadeum: Das Holk-Fest startet morgen

Christian Wulff eröffnet den Stader Kultursommer

Noch einmal schlafen und die traditionellen sieben Schläge der Schiffsglocke abwarten, dann ist es soweit: Der Stader Kultursommer beginnt.

Stade. Auftaktveranstaltung des Holk-Festes ist das Konzert "Film ab!" mit Liedern aus den Kultfilmen der letzten Jahrzehnte, interpretiert von der Thüringer Philharmonie Gotha im Stadeum. Eingeleitet wird die Vorstellung von Dirigent Volker Schmidt-Gertenbach, der auch die Schiffsglocke erklingen lassen. Bei der Eröffnungsansprache stehen ihm Hermann Dinkla, Präsident des Niedersächsischen Landtages, Ministerpräsident Christian Wulff sowie die Sopranistin Angela Denoke zur Seite.

Dem Auftaktkonzert folgen fünf weitere Veranstaltungen. Am Sonntag, 16. August, von 20 Uhr an lesen Schauspieler Peter Sodann und Sohn Franz im Stadeum aus den "Mozartbriefen". Klassische Unterhaltung unter freien Himmel gibt es beim Konzert "Ungarische Nächte" am Donnerstag, 20. August, von 19.45 Uhr an in der Festung Grauerort. Am Sonntag, 23. August, um 16 Uhr hat das Stadeum eine zweite Vorstellung für die jungen Kulturliebhaber eingerichtet, weil die erste Vorstellung des Puppentheaters "Des Kaisers neue Kleider" bereits ausverkauft ist. Musik-Kabarett mit Robert Kreis gibt es am Freitag, 28. August, von 19.45 Uhr an im Technik- und Verkehrsmuseum. Zum Abschluss des Holk-Festes am Sonnabend, 29. August, spielt der Swing-Musiker Tom Gaebel mit seiner Big-Band von 19.45 Uhr an im Technik- und Verkehrsmuseum.

Restkarten für die Vorstellungen des Holk-Festes können sich Kurzentschlossene unter der Tickettelefonnummer 04141/40 91 40 oder direkt beim Stadeum (Schiffertorsstraße 6) sichern.