Rollendes Studio

Fernsehen vor Ort: Heute kommt Hamburg 1 nach Stade

Bei strahlendem Sonnenschein bekamen zahlreiche Buxtehuder Bürger und Touristen am Dienstagabend Fernsehen zum Anfassen geboten.

- Das rollende Studio von "Hamburg 1" machte auf seiner Tour durch das Hamburger Umland Station auf dem St.-Petri-Platz in Buxtehude. Moderatorin Lisa Reimnitz, Wettermann Ralf Böttcher, Thorsten Lausch als Hausmeister Rudi, "Hamburg 1"-Politikchef Herbert Schalthoff und Frank Ilse, Leiter der Abendblatt-Redaktion Stade & Buxtehude, führten durch das Programm.

Die Zuschauer sagen unter anderem den Kinderchor "Buxtehuder Stieglitze" der Grundschule Stieglitzweg und verfolgten das informative Gespräch auf der Bühne - etwa zum Thema "Handel heute und früher". Als Talkgäste waren Bürgermeister Jürgen Badur, Winfried Ziemann, Initiator des bekannten Jugendbuchpreises "Buxtehuder Bulle", die Gleichstellungsbeauftragte Uschi Reinke und Stadträtin Katja Oldenburg-Schmidt dabei.

Den Gewinn für eine Flugreise für zwei Personen nach Friedrichshafen am Bodensee erhielt Carl-Ernst Bongardt aus Buxtehude.

Heute macht "Hamburg 1" in Stade Station. Von 17 Uhr an können Zuschauer auf dem Pferdemarkt in der Stader Innenstadt miterleben, wie Fernsehen funktioniert. Bis 20 Uhr diskutiert Schalthoff über die S-Bahn-Anbindung nach Hamburg. Die offizielle Verleihung des Hansetitels am 2. Mai steht ebenfalls auf dem Programm. Auf der Bühne des Show-Trucks informieren Stades Stadtbaurat Kersten-Schröder-Doms und Dietmar Opalka von der Verkehrsgesellschaft Nord-Ost-Niedersachsen. Die beiden Gästeführer Dagmar Papethin und Reiner Neuendorf sind ebenso Schalthoffs Gesprächspartner. Während der Sendung wird für die Nachrichten in das Hamburger Studio geschaltet. Außerdem wird ein Stadtportrait über Stade gezeigt. (bwil/nd)