Sylt

Sylt: Strandkörbe für Sommersaison schon jetzt sehr gefragt

| Lesedauer: 4 Minuten
Angelika Hillmer
Strandkörbe auf der Seepromenade von Westerland sind jetzt schon kaum noch zu haben.

Strandkörbe auf der Seepromenade von Westerland sind jetzt schon kaum noch zu haben.

Foto: picture alliance/dpa

In Westerland, Rantum und List kann bereits online gebucht werden. Wenningstedt startet sein Portal am 20., Kampen am 21. Januar.

Westerland/List. Die Sylter Gemeinden verspüren schon jetzt eine große Nachfrage nach Strandkörben in der Hauptsaison. Viele Anfragen gehen bei den Tourismusbüros per E-Mail oder Telefon ein. Einen Großteil der Strandkörbe können sich Interessenten aber auch schon online reservieren. Die Gemeinden empfehlen, zeitig zu buchen. Und werben zum Teil mit Frühbucherrabatten.

Die rund 3000 Strandkörbe in Westerland und 800 in Rantum sind bereits seit Mitte Dezember online zu reservieren unter www.insel-sylt.de/strandkorb-vermietung. Die Preise richten sich nach der Mietdauer. In der Nebensaison (April/Mai, September/Oktober) ist der gemütliche Windschutz zum Tagespreis von zwölf Euro zu haben, bei einer Mietzeit von zwei bis vier Tagen für 9,50 Euro. Wer mehr als vier Tage mieten möchte, erhält bis zum 30. April einen Frühbucherrabatt und zahlt dann pro Tag 7,50 Euro.

Sylt: In Westerland und Rantum stehen 3800 Strandkörbe

Die Preise für die Strandkörbe auf der Westerländer Seepromenade liegen zwei bis drei Euro höher. Für die Hauptsaison (Juni, Juli, August) sind sie allerdings schon vergeben: "Sie waren nach einem halben Tag ausgebucht", sagt Ulrich Hoenack, Leiter der Strandkorb-Vermietung des ISTS (Insel Sylt Tourismus-Service). Auch die erste Reihe am Hauptstrand von Westerland sei schon annähernd komplett reserviert. Dort kostet ein Strandkorb im Sommer zwischen 15 Euro (für einen Tag) und 10,50 Euro (bei fünf Tagen und mehr, mit Frühbucherrabatt).

Die Gemeinde List startete ihr Buchungsportal vor einer Woche (www.list-sylt.de/buchen/strandkoerbe). "Da besonders in der Hauptsaison das Angebot an Strandkörben knapp werden kann, empfehlen wir, einen Korb zu reservieren", sagt Harm Petersen, der den Online-Auftritt der Kurverwaltung List auf Sylt technisch managt. Insgesamt sind 560 Strandkörbe zu vergeben, 500 an den Weststränden, 60 am Oststrand.

Westerland: Auf Seepromenade sind Körbe im Sommer ausgebucht

"Es läuft sehr gut an", sagt auch Petersen. Auch in List erhalten Frühbucher einen Rabatt - "mit frühzeitigen Reservierungen können wir besser planen". Gebucht werden kann für den Zeitraum 1. Mai bis zum 30. September. Ein Korb für einen Tag kostet generell zehn Euro. Bei drei Tagen sind es neun beziehungsweise insgesamt 27 Euro (Frühbucher: 25 Euro). Wer gleich für drei Wochen reserviert, ist mit 152, ermäßigt 134 Euro dabei.

In Wenningstedt und in Kampen startet die Online-Reservierung erst in den kommenden Tagen, aber auch dort liegen schon viele Voranfragen vor. Die 1400 Wenningstedter Strandkörbe haben von Ostern bis zum 15. Oktober Saison. Der Eintagespreis beträgt zwölf Euro (drei Tage: 29 Euro, drei Wochen: 162 Euro). Von Freitagmittag an kann online reserviert werden unter www.wenningstedt.de/buchen/strandkoerbe.

Der Tourismus-Service Kampen öffnet am kommenden Sonnabend um 12 Uhr sein Buchungsportal unter www.kampen.de/strandkorb. Die Preise liegen je nach Mietdauer und Strandabschnitt zwischen knapp zwölf und 16 Euro und sind an den beiden Hundestränden (Strandabschnitte A und N) täglich zwei Euro teurer.

Sylt: Kampen öffnet sein Buchungsportal am 21. Januar

1200 Strandkörbe stehen in Kampen bereit zur Vermietung. Auf der Webseite zu lesen: "Wir beobachten Jahr für Jahr, dass der Ansturm auf bestimmte Strandabschnitte immer größer wird. Leider kann unsere Anzahl von Strandkörben nicht entsprechend der Nachfrage mitwachsen. Das Platzangebot am Strand ist begrenzt und wir möchten Dir selbstverständlich einen gewissen Mindestabstand zum Nachbarn einräumen."

Auch in Hörnum können Strandkörbe für den West- und den Oststrand reserviert werden. Hier jedoch nur mit einem Online-Formular, das ausgefüllt als E-Mail an den Tourismus-Service Hörnum gesendet wird, zu finden unter hoernum.de/buchen/strandkoerbe. Die Saison startet in Hörnum am 1. April und endet am 30. September. Ein Standardkorb für einen Tag kostet zehn Euro, für eine Woche 49 Euro.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sylt