List. Ein riesiger Sandberg bewegt sich Richtung Straße zwischen List und Westerland. Experten: Das könnte die Lösung sein.

Die Dünenlandschaft im Norden von Sylt zählt zu dem, was die Nordseeinsel so besonders macht. An schönen Tagen kommen Tausende Besucher, um das Gebiet zwischen List und Ellenbogen zu erleben. Kilometerweit ziehen sich heidebewachsene Hügel, aus denen sich die drei Lister Wanderdünen erheben – 30 Meter hohe Sandberge auf einer Fläche von mehr als 2500 Fußballfeldern. Seit 1923 unter Naturschutz bilden sie heute das größte zusammenhängende Wanderdünengebiet Europas. Ein Naturspektakel in ständiger Bewegung. Und genau da wird es schwierig.