Schleswig-Holstein

Einsatzkräfte durchsuchen Wohnung von Waffenhändler

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht: insatzkräfte haben am Mittwoch das Wohnhaus eines Waffensammlers in Schwesing (Kreis Nordfriesland) durchsucht (Symbolfoto).

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht: insatzkräfte haben am Mittwoch das Wohnhaus eines Waffensammlers in Schwesing (Kreis Nordfriesland) durchsucht (Symbolfoto).

Foto: dpa

Laut Staatsanwalt wurde dem 64-Jährigen die Waffenbesitzkarte entzogen. Experten des Landeskriminalamtes sollen Funde untersuchen.

Schwesing. Einsatzkräfte haben am Mittwoch das Wohnhaus eines Waffensammlers in Schwesing (Kreis Nordfriesland) durchsucht. Dabei seien Waffenteile sichergestellt worden, sagte Oberstaatsanwalt Bernd Winterfeldt am Mittwoch. Experten des Landeskriminalamtes sollen die Funde untersuchen. Zuvor hatten die "Husumer Nachrichten" berichtet.

Nach Angaben des Oberstaatsanwalts war dem 64-Jährigen die Waffenbesitzkarte entzogen worden. Der Mann unterliegt einem behördlichen Waffenverbot. Er darf keine Waffen mehr sammeln. Gegen ihn ist bereits ein Verfahren anhängig. Die Durchsuchung des Wohnhauses dauerte gegen Mittag an.

( dpa )