Schleswig-Holstein

Betrunkener lässt sein drei Jahre altes Kind ans Steuer

Wie man auf so eine Idee kommt? 2,1 Promille machen einiges möglich. Polizei stoppt Vater und Kind.

Niebüll. Kinder und Betrunkene haben laut Volksmund ihren Schutzengel immer dabei – in der Nähe von Niebüll im Norden Schleswig-Holsteins hatte der am vergangenen Freitag wirklich alle Hände voll zu tun.

Wie die Polizei mitteilt, hatte ein sturzbetrunkener Vater nicht nur beschlossen, dass er noch Auto fahren kann – er nutzte die Gelegenheit auch gleich, um seinem Nachwuchs eine illegale Fahrstunde zu geben. Ob das Kind sich später noch daran erinnern können wird, was sein Vater ihm ins Ohr gelallt hat, dürfte fraglich sein, denn es ist erst drei Jahre alt.

Eine Streifenwagenbesatzung stoppte Vater und Kind, als ihnen das Duo auf einer Nebenstraße entgegenkam. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 2,1 Promille.

( josi )