Dithmarschen

Betrunkene Fahrerin gestoppt – 30 Jahre ohne Führerschein

"Halt! Polizei!" steht auf der Kelle eines Polizeibeamten an einer Kontrollstelle (Symbolfoto).

"Halt! Polizei!" steht auf der Kelle eines Polizeibeamten an einer Kontrollstelle (Symbolfoto).

Foto: picture alliance

Die 59-Jährige konnte bei der Polizeikontrolle lediglich den Fahrzeugschein vorlegen. Zur Fahrerlaubnis flunkerte sie zunächst.

Wesselburen. Die Polizei hat im Kreis Dithmarschen zufällig eine Frau angehalten, die seit drei Jahrzehnten ohne Führerschein unterwegs war. Die 59-Jährige konnte bei der Verkehrskontrolle in Wesselburen lediglich den Fahrzeugschein vorlegen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Fahrerlaubnis habe sie verlegt, flunkerte die Frau zunächst.

Die Beamten stellten dann auch Alkoholgeruch bei der Fahrerin fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest am Freitagnachmittag ergab einen Wert von 1,41 Promille. Schließlich gab die Frau zu, dass sie seit rund 30 Jahren keinen Führerschein habe. Die Polizisten kassierten deshalb sofort die Autoschlüssel ein.

Die Frau muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

( dpa )