Schleswig-Holstein

Brand auf Rendsburger Eisenbahnbrücke

Foto: Bundespolizei

Der Bahnverkehr musste für rund zwei Stunden gesperrt werden, Feuerwehr braucht Spezialgerät für Löscharbeiten.

Rendsburg. Einen technisch aufwändigen Einsatz hatte die Feuerwehr Rendsburg am Dienstagabend: Nachdem auf der Rendsburger Eisenbahnbrücke ein Feuer gemeldet worden war, musste zunächst die Bahnstrecke gesperrt werden – um an den hochgelegenen Brandherd heranzukommen, musste eine so genannte Teleskopmastbrücke eingesetzt werden.

Wie die Bundespolizei mitteilt, wurde das Feuer wohl durch einen technischen Defekt an einem vorbeifahrenden Zug ausgelöst. Erst nach zwei Stunden konnte die Bahnstrecke gegen 20 Uhr wieder freigegeben werden.