Autobahn 25

Auffahrunfall mit drei Autos – eine Frau schwer verletzt

Wegwn des Unfalls war die A25 eine Stunde lang gesperrt (Symbolbild).

Wegwn des Unfalls war die A25 eine Stunde lang gesperrt (Symbolbild).

Foto: picture alliance/Stefan Puchner/dpa

Wegen des schweren Unfalls musste die A 25 im morgendlichen Berufsverkehr für eine Stunde gesperrt werden.

Geesthacht. Am frühen Montagmorgen, zu Beginn des Berufsverkehrs, ist es auf der A 25 zwischen der Kreuzung zur B404 und der Anschlussstelle Curslack zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizei Ratzeburg mitteilt, war ein 49-jähriger Geesthachter um 5.30 Uhr mit seinem KIA auf der linken Spur Richtung Hamburg unterwegs.

Plötzlich musste er bremsen. Damit hatte ein hinter ihm fahrender 62-jähriger Geesthachter nicht gerechnet und fuhr mit seinem VW Tiguan auf das Fahrzeug auf. Auch das folgende Auto konnte nicht mehr bremsen. Die 37-jährige Fahrerin, ebenfalls aus Geesthacht, fuhr auf den VW auf. Dabei wurde die Frau schwer verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nicht.

Den entstandenen Schaden schätzte die Polizei auf rund 11.500 Euro. Die Autobahn musste wegen des Unfalls für eine Stunde in Fahrtrichtung Hamburg gesperrt werden.