Nord-Ostsee-Kanal

75 Feuerwehrleute löschen Großbrand im Kieler Hafen

Foto: Polizei Kiel/Frank Behling

Das Feuer war im 12. Stock eines Rapssilos ausgebrochen, auch die Außenfassade brannte. Mindestens 100.000 Euro Sachschaden.

Kiel. Ein Brand in einem Rapssilo hat am Dienstagmorgen am Nord-Ostsee-Kanal in Kiel nach Polizeiangaben mindestens 100.000 Euro Sachschaden angerichtet. Neben dem Wasserschaden seien auch Maschinen beschädigt worden, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Menschen seien durch das Feuer am Dienstagmorgen nicht verletzt worden.

Bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren starker Rauch und Feuer im zwölften Obergeschoss des Silos sichtbar, wie die Feuerwehr mitteilte. Nach rund zwei Stunden hatten die 75 Einsatzkräfte den Brand gelöscht und begannen mit Nachlöscharbeiten.

Um 6.23 Uhr sei die Feuerwehr über Notruf über den Brand informiert worden. Unter Atemschutz drangen Einsatztrupps wenig später vor, um die Flammen in der
Lüftungsanlage zu löschen. Die Arbeiten wurden erschwert, weil es nicht nur im Gebäude, sondern auch an der Außenfassade brannte. Das bereitete Probleme, weil Löschen mit Hilfe der Drehleiter in dieser Höhe
nicht möglich war.

( dpa/HA )