Neumünster

16 Jahre alter Intensivtäter setzt Polizisten außer Gefecht

Angreifer streitet sich mit einem 18-Jährigen. Als der ältere Kontrahent die Polizei um Hilfe bittet, legt der Jüngere richtig los.

Neumünster. Bei einer Kontrolle in der Innenstadt von Neumünster hat ein 16-Jähriger zwei Polizisten verletzt. Der Jugendliche habe zuvor Streit mit einem 18-Jährigen gehabt, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Der Ältere habe die Beamten am Freitagabend um Hilfe gebeten, woraufhin diese die Personalien des Jüngeren feststellen wollten. Der 16-Jährige habe sich jedoch aggressiv verhalten und Widerstand geleistet.

Polizist kann den Dienst nicht fortsetzen

Eine 24-jährige Polizistin bekam einen Schlag mit dem Ellenbogen ins Gesicht und erlitt Hautabschürfungen. Ihr 32 Jahre alter Kollege verletzte sich so schwer am Knie, dass er seinen Dienst nicht fortsetzen konnte.

Ein Atemalkoholtest ergab den Angaben zufolge 1,5 Promille. Nach der Einleitung eines Strafverfahrens holten ihn seine Erziehungsberechtigten vom Polizeirevier ab.