Rendsburg

Mehr als 100 km/h zu schnell – Polizei stoppt Raser

Foto: picture alliance

Mit 159 Kilometern pro Stunde raste ein junger Autofahrer durch eine Baustelle. Erlaubt war dort jedoch nur Tempo 50.

Rendsburg. Mit mehr als 100 Kilometern pro Stunde zu viel ist ein 25-Jähriger Mann mit seinem Auto durch eine Baustelle an der Kreisstraße 67 im Kreis Rendsburg gerast. Wie Polizei am Dienstag berichtete, war der junge Fahrer am Montag zwischen Achterwehr und Bredenbek unterwegs, als die Beamten bei seinem Fahrzeug eine Geschwindigkeit von 159 Stundenkilometern maßen.

Auf der Strecke sind zurzeit wegen Asphaltierungsarbeiten nur 50 Kilometer pro Stunde r erlaubt. Durch seine Raserei drohen dem Mann nun 1200 Euro Bußgeld und drei Monate Fahrverbot.