Lauenburg

Historisches Fachwerkhaus durch Feuer zerstört

Der Dachstuhl des unbewohnten Hauses brannte am Dienstag vollständig aus. Das Gebäude ist einsturzgefährdet.

Lauenburg. Ein Feuer hat ein 100 Jahre altes Fachwerkhaus in Lauenburg an der Elbe zerstört. Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt. Der Dachstuhl des unbewohnten Hauses brannte am Dienstag vollständig aus, wie die Polizei mitteilte. Das Gebäude sei einsturzgefährdet. Der Sachschaden wird auf etwa 200.000 Euro geschätzt. Angaben zur Brandursache lagen zunächst nicht vor.

60 Einsatzkräfte von vier Feuerwehren brauchten nach Angaben der Polizei fünf Stunden, um das Feuer zu löschen. Dabei hatten sie mit heftigem Wind zu kämpfen. Um alle Glutnester löschen zu können, haben Teile des Gebäudes mit einem Bagger abgetragen werden müssen. Die Bundesstraße 5 war während des Feuerwehreinsatzes voll gesperrt.