Teuerstes Wellness-Hotel

Bekannter TV-Moderator investiert in Lanserhof auf Sylt

Eine Visualisierung des geplanten Lanserhof-Gesundheitsresorts auf Sylt

Eine Visualisierung des geplanten Lanserhof-Gesundheitsresorts auf Sylt

Foto: Lanserhof

An der Ostküste von Sylt soll ein luxuriöses Gesundheitsresort entstehen. Kosten des neuen Lanserhofs: 100 Millionen Euro.

List. Auf der Nordseeinsel Sylt beginnt ab dem 19. November der Bau des wahrscheinlich teuersten Wellness-Hotels, dass in Deutschland jemals gebaut wurde. Rund 100 Millionen Euro soll das neue Lanserhof-Gesundheitsresort kosten, das auf dem Gelände des ehemaligen Offiziersheimes in List entstehen wird.

Der Aushub der Baustelle war schon im Frühjahr gemacht worden, um die Arbeiten nicht in der Hauptsaison auf der Insel stattfinden zu lassen. Weil in den letzten Wochen auf dem Gelände nichts passierte, kamen zuerst unter den Insulanern und später in den Medien Gerüchte auf, dem Tiroler Investor Christian Harisch sei vielleicht das Geld ausgegangen.

Johannes B. Kerner unter den Investoren

„Das war totaler Quatsch“, sagt Nils Behrens vom Lanserhof Management. Man habe nur nach dem passenden Bauunternehmer gesucht, der möglichst von der Insel kommen sollte. Zur Gruppe der Investoren gehört auch der bekannte Fernsehmoderator Johannes B. Kerner (53), der mit Christian Harisch darüber hinaus auch befreundet ist.

Lanserhof entsteht an Sylts Ostküste

An diesem Mittwoch unterzeichnete Christian Harisch den Vertrag mit Höft Bau Sylt und seinen Partnern (Hermann Reese Baugeschäft GmbH & Co. KG) und Karl Blankschyn Hoch-, Tief- und Stahlbetonbau GmbH & Co. KG). „Uns war beim Projekt Lanserhof Sylt 2020 von Anfang an immer wichtig, mit lokalen Unternehmen zu arbeiten. Höft Bau Sylt als Familienunternehmen ist der ideale Partner für unser visionäres Vorhaben“, sagte Harisch.

Das neue Health Resort entsteht an Sylts Ostküste auf einer bebauten Fläche von 20.000 Quadratmetern und soll Ende 2020 fertig sein.