Schleswig-Holstein

100 Kilometer in 24 Stunden: Sylt beim "Megamarsch" umrunden

Die Südspitze der Insel Sylt aus der Luft gesehen

Die Südspitze der Insel Sylt aus der Luft gesehen

Foto: imago/blickwinkel

Die Organisatoren des "Megamarsches" laden am Wochenende zur Sylt-Umrundung ein. Doch die Teilnehmerzahl ist eng begrenzt.

Hamburg/Westerland. Über 300 Langstreckenwanderer aus ganz Deutschland wollen Sylt an diesem Wochenende in 24 Stunden umrunden. Startschuss des 100 Kilometer langen "Megamarsches" ist am Sonnabend um 16.00 Uhr in Westerland. Zunächst geht es Richtung Norden nach List und von dort weiter auf der Ostseite über Kampen, Munkmarsch, Keitum bis nach Morsum. Die Strecke verläuft weiter am Deich entlang über das Rantumbecken und durch Rantum bis in den Inselsüden nach Hörnum und von da an der Westküste entlang nach Westerland zurück.

Die Teilnehmerzahl sei auf 333 begrenzt gewesen, weil mehrere Tausend Läufer, wie etwa beim "Megamarsch" in Hamburg, für die Insel nicht zu stemmen gewesen wären, sagte eine Sprecherin von Sylt Marketing. Die Touristiker möchten die Sylt-Umrundung gerne im Veranstaltungskalender der Insel etablieren. Und zwar bewusst außerhalb der Hauptreisezeit, um die Nachsaison zu beleben.