Unfall

Bremse und Gas verwechselt? Zwei Rentner tot

Der Unfall in Laboe kostete zwei Menschenleben

Der Unfall in Laboe kostete zwei Menschenleben

Foto: Eky Eibner / imago/Eibner

Der Fahrer hatte ein Wohnmobil übersehen und wollte ausweichen. Er prallte frontal gegen einen Baum. Mit ihm starb die Beifahrerin.

Laboe.  Am frühen Mittwochnachmittag kamen bei einem Verkehrsunfall in Laboe zwei Menschen ums Leben. Die 80-jährige Beifahrerin starb noch am Unfallort. Der 83-jährige Fahrzeugführer erlag in der Nacht im Krankenhaus seinen Verletzungen, wie die Polizei jetzt mitteilte. Der Pkw war bei einem Ausweichmanöver, bei dem der Fahrer nach Zeugenaussagen vermutlich Gas und Bremse verwechselt habe, gegen einen Baum geprallt.

Gegen 13:40 Uhr befuhr der Suzuki-Fahrer mit seiner Beifahrerin die Straße Katzbek. Von der Straße Oberdorf kommend fuhr er in Fahrtrichtung Strandstraße.Laut Zeugenaussagen übersah der 83-Jährige ein Wohnmobil, welches vor ihm nach rechts auf einen Parkplatz einbiegen wollte.

Die Zeugen berichteten einvernehmlich von einem lauten Aufheulen des Motors und beobachteten, wie der Suzuki beschleunigte. Sie vermuteten, dass der 83-Jährige einen Aufprall verhindern wollte und dabei das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt habe. Der Pkw brach im Anschluss nach rechts aus, fuhr über den Bürgersteig und prallte frontal gegen einen Baum.