Nordsee

Sylt: Hindenburgdamm wieder für Züge freigegeben

Drei Stunden kein Bahnverkehr zwischen dem Festland und Westerland. Verspätungen auch von Hamburg nach Lübeck.

Westerland/Hamburg. Der Hindenburgdamm zwischen Sylt und dem Festland ist am Sonnabend zwischen 16.55 Uhr und etwa 20 Uhr für die Züge der Deutschen Bahn und der Nordbahn gesperrt worden. Die Bundespolizei in Flensburg bestätigte dem Abendblatt die Sperrung.

Es wurde eine Leiche gefunden. Die Hintergründe sind noch nicht klar, Polizisten und Helfer sind vom Festland aus zum Einsatzort gekommen. Durch die Unterbrechung der Verbindung konnten auch keine Tagesgäste die Insel verlassen, die das gute Wetter für einen Ausflug genutzt haben.

Auch auf der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Lübeck kam es zu Behinderungen. Ein Brand an einer Böschung bei Lübeck sorgte nach Bahn-Angaben am Abend für Verspätungen. Auch hier waren Tagesausflügler an die Ostsee betroffen.

Bahnhofstafel der Deutschen Bahn: Hier klicken