Zuwanderung

Schleswig-Holstein bekommt eigenes Integrationsgesetz

Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) kündigte am Mittwoch an, mit dem neuen Gesetz die Integration voranbringen zu wollen.

Kiel. Schleswig-Holstein will die Integration von Ausländern im Norden mit einem eigenen Landesgesetz voranbringen. „Wir wollen mit der Diskussion um das Integrations- und Teilhabegesetz aufzeigen, dass Integration beide Seiten fordert: die Zugewanderten ebenso wie die Einheimischen“, sagte Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) am Mittwoch.

Die Integration stand im Mittelpunkt einer Konferenz im Kieler Wissenschaftszentrum. Bei dem Treffen ging es darum, wie die Teilhabe von Ausländern gesetzlich verankert werden kann. Im kommenden Jahr will die Landesregierung dem Landtag einen Gesetzentwurf vorlegen. Das Integrationsgesetz soll 2020 in Kraft treten.