Kiel

Einbruch in Gasthof: Spuren im Schnee führen zu den Tätern

Die zwei Männer machten es nicht nur den Beamten leicht: Bei dem Einbruch erbeuteten sie weniger als 10 Euro Kleingeld.

Kiel.  Das Wetter hatten die zwei jungen Männer offensichtlich nicht bedacht, als sie in der Nacht zu Mittwoch in eine Gaststätte in Kiel eindrangen und eine Geldkassette entwendeten: Denn anschließend haben ihre frischen Fußspuren im Schnee die Polizei direkt zu ihrem Unterschlupf geführt. Der 38-jährige Inhaber des Lokals sei durch die Alarmanlage geweckt worden und habe ein Loch in der Frontscheibe der Gaststätte entdeckt, berichtete die Polizei.

Die alarmierten Polizisten hätten im Schnee frische Fußspuren entdeckt, die von der zerstörten Fensterscheibe wegführten. Nach Angaben der Polizei folgten die Beamten den Spuren über mehrere Straßen hinweg bis zum Keller eines Einfamilienhauses. Dort seien die Einsatzkräfte auf die 18 und 32 Jahre alten mutmaßlichen Einbrecher gestoßen, in deren Taschen sie auch die Beute sicherstellten – Kleingeld in Höhe eines einstelligen Eurobetrags.