Lübeck

15-Jährige greifen Mann an – der wehrt sich mit einem Messer

Ein eskalierender Streit zwischen Jugendlichen und einem Erwachsenen hat am Wochenende in Lübeck die Polizei beschäftigt.

Bei einer Auseinandersetzung in der Nacht zu Sonntag in Lübeck sind zwei 15 Jahre alte Jugendliche durch Messerstiche verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen habe ein 23 Jahre alter Mann die Jugendlichen mit einem Messer leicht verletzt, berichtete die Polizei am Montag. Zuvor hatten die Jugendlichen bei einem Streit den 23-Jährigen angegriffen und geschlagen.

Als die Polizei vor Ort erschien, versuchten die beiden 15-Jährigen erneut, den Älteren anzugreifen, und leisteten Widerstand gegen die Beamten. Diese mussten Pfefferspray einsetzen, um die Lage zu beruhigen. Es wurden mehrere Messer sichergestellt. Die Hintergründe des Streits am Sonntag sind nach Angaben der Polizei noch unklar. Sie ermittelt jetzt wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, der Bedrohung und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.