Deutsche Bahn

Bahnverkehr zwischen Hamburg und Sylt eingeschränkt

Regionalbahnen zwischen Hamburg und Neumünster konnten am Mittwochmorgen nicht fahren. Grund ist eine Stellwerksstörung in Elmshorn.

Hamburg/Elmshorn. Aufgrund einer Stellwerksstörung in Elmshorn konnten am Mittwochmorgen keine Züge auf der Strecke Hamburg – Kiel/Flensburg/Westerland fahren. Mittlerweile sei die Stellwerkstörung behoben, so dass die ersten Züge wieder fahren, so eine Sprecherin der Deutschen Bahn. Die Einschränkungen werden voraussichtlich noch bis 10.30 Uhr andauern.

Die Züge der RE 7 zwischen Flensburg und Hamburg und der RE 70 zwischen Kiel und Hamburg fahren nur zwischen Flensburg/Kiel und Neumünster. Die Züge der RE 6 zwischen Westerland und Hamburg fahren nur zwischen Itzehoe und Westerland.

Ab Pinneberg gibt es einen Busersatzverkehr

Reisende von und nach Kiel werden gebeten die Verbindungen über Lübeck zu nutzen. Reisende von und nach Flensburg werden gebeten über Bad Oldesloe – Neumünster zu fahren. Reisende von und nach Westerland werden gebeten, die S-Bahn bis Pinneberg zu nutzen. Ab Pinneberg ist ein Ersatzverkehr mit Bussen einzurichten. Die Züge pendeln zwischen Itzehoe und Westerland.

Auch die Linie RB61/RB71 der Nordbahn betroffen. Hier kann es noch zu Verspätungen und Zugausfällen kommen. ade